Heike Brandherm: Mobilität im Alltagsverkehr fängt immer klein an!

Heike Brandherm, unsere Kandidatin für den Kommunalwahlkreis 30, Katernberg-Süd & Schonnebeck, bringt es auf den Punkt: Mobilität im Alltagsverkehr fängt immer klein an und belegt das an zwei Beispielen.

  1. Endlich ist die Haltestelle Revierpark Nienhausen ohne Aufpreis aus Katernberg erreichbar. Bisher mussten Fahrgäste von Essen kommend den höheren Tarif zahlen, obwohl der Revierpark nur eine Haltestelle hinter dem Essener Tarifgebiet liegt. Heike und ihre Kollegin Silke Ossowski haben sich dafür mit Erfolg eingesetzt.
  2. Die Schulen müssen an die vorhandenen Radwege angebunden werden. Auf Vorschlag von Heike wird das konkret für die Gustav-Heinemann-Gesamtschule umgesetzt, ausreichende Fahrradständer werden mit dem Ideenteil verwirklicht und es gibt nach der Fertigstellung des Neubaus einen Verbindungsradweg auf die Zollvereintrasse.

Weiter so, Heike!!!!!

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.